Anerkennung und Aufnahme, jetzt! | medico.de

Anerkennung und Aufnahme, jetzt! | medico.de

Nach dem Fall Kabuls: Die Menschen auf den griechischen Insel – Geflüchtete wie Bewohner:innen – dürfen nicht länger den Preis für eine völlig verfehlte und inhumane Asylpolitik Europas zahlen. Tausende Geflüchtete aus Afghanistan erhielten, oft nach Jahren des Wartens in einem der so genannten Hotspots auf den griechischen Inseln, von denen das berüchtigte Lager Moria nur der bekannteste war, eine Ablehnung ihres Asylbescheids. Begründung: Ihr Antrag sei unbegründet, eine Rückkehr nach Afghanistan möglich, schließlich sorgten dort NATO und ISAF für Sicherheit und es existierten hinreichende rechtsstaatliche Strukturen. Tatsächlich ist Afghanistan laut Global Peace Index das gefährlichste Land der Welt: Terroranschläge,…
Read More
Griechenland – Afghanistan Die Welt muss hinschauen  | medico.de

Griechenland – Afghanistan Die Welt muss hinschauen | medico.de

Wie reagieren die afghanischen Geflüchteten im Lager Mavrouvani auf Lesbos auf die Machtübernahme der Taliban? Ein Gespräch voller Sorgen. Knapp 3200 Menschen leben zurzeit im Mavrounvani Camp auf Lesbos, der überwiegende Teil von ihnen ist aus Afghanistan geflohen. Das Lager wurde nach dem Brand von Moria auf einem ehemaligen Militärgelände bei Kara Tepe direkt an der windigen Küste errichtet. Eigentlich sollte es nur ein Übergangslager sein – die Lebensbedingungen sind schlecht, eine Verbesserung ist nicht in Sicht und der Herbst steht vor der Tür. Die Geflüchteten organisieren inzwischen Elektrifizierung, Müllabfuhr und Schulen selber.      read more
Read More
One year after the Moria Camp on the Greek Island of Lesvos burned down refugees are still living in bad conditions  | wadi-online.org

One year after the Moria Camp on the Greek Island of Lesvos burned down refugees are still living in bad conditions | wadi-online.org

It has now been 1 year since Moria Camp, often referred to as Europe’s largest refugee camp had burnt down, – and I was there that night. I witnessed the high flames and the dark smoke that forced the refugees into yet another displacement. The asylum seekers emerged out of the flames with no more than what they could carry, which was usually a backpack, a small plastic-bag of things, coupled with one of two children in their arms. Whatever they could not carry were most likely lost. I had been on Lesvos for the larger half of 2020, including…
Read More
Leben im Dauerprovisorium – Ein Jahr nach dem Brand  | medico.de

Leben im Dauerprovisorium – Ein Jahr nach dem Brand | medico.de

Life in a permanent temporary arrangement.  A year ago today Moria camp was on fire on Lesvos. What has changed the fire, what is the situation of the refugees on the island today? A post by Shirin Tinnesand (Stand by Me Lesvos) Der Brand von Moria war eine Tragödie, aber auch eine Quelle der Hoffnung, dass nun etwas Besseres kommen würde. Von Shirin Tinnesand.      read more
Read More