Stand By Me Lesvos

Lesbos: Leben im Übergangs-Camp | zdf.de

Vor wenigen Wochen ist das Camp Moria fast vollständig niedergebrannt. Danach herrschte Chaos – bis ein provisorisches Zeltlager errichtet wurde. Wie geht es den Geflüchteten dort?

“Kara Tepe” heißt das neue Lager auf Lesbos für die Flüchtlinge. Innerhalb kürzester Zeit wurde es gebaut, um die rund 12.000 Flüchtlinge, die nach dem Brand in Moria obdachlos waren, unterbringen zu können. Viele haben aber Angst vor einem zweiten Moria. 

    

read more

SBML News

Share This